3. Münchner Digital Health Summit 25.-27. November 2020 | Stream starts at 18:00h

Welcome

Die Covid-19-Pandemie hat uns vor neue Herausforderungen gestellt. Gleichzeitig bringt eine Krise immer auch Chancen mit sich. Dies trifft in besonderem Maße auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu.

Gerade in der Phase des Lockdowns haben wir zahlreiche neuartige
Entwicklungen und Innovationen vermelden können. In Anbetracht der derzeitigen Situation haben wir uns entschieden, das Format des Digital
Health Summit als Kooperation zwischen TUM, LMU und UnternehmerTUM in diesem Jahr in rein digitaler Form stattfinden zu lassen.

Gerade jetzt ist es uns als Veranstaltern besonders wichtig, das positive Signal zu senden, dass wir weiterhin am Fortschritt der Wissenschaft und insbesondere der Technologisierung und Digitalisierung im Gesundheitswesen hochgradig interessiert und diese zu katalysieren bereit sind.

Erfreulicherweise ist es uns gelungen, von der Charité bis hin zur Politik hochkarätige Redner aus den diversen Segmenten zu gewinnen. Gemeinsam werden wir über Covid-19 als digitale Herausforderung insbesondere für die Universitätsmedizin diskutieren und Ideen
austauschen.

Agenda

25.11

18:10 Uhr – Keynote
Fostering high-growth Healthcare Entrepreneurship in Europe

Dr. Kurt Höller
EIT Health

18:30 Uhr – Panel
Shaping the Healthcare Innovation Ecosystem

19:30 Uhr – Pitch
Start-up Ptch

20:15 Uhr – Networking
Zukunftsmedizin München with David Matusiewicz and Jochen Werner

26.11

09:00 Uhr – Keynote

Robots vs. Humanity? Don’t believe the hype.

Alexander König
Reactive Robotics

09:30 Uhr – Panel

Technologie vs. Empathie – Was brauchen Klinik und Pflege wirklich?

10:30 Uhr – Panel
Immersive Medical Education – AR, VR, and beyond

13:00 Uhr – Panel
Global Health – Digital COVID-19 response strategies

27.11

09:00 Uhr

Eröffnung

 

09:20 Uhr

Digitale Medizin:
Von Powerpoint in die Wirklichkeit


Jörg Debatin
Health Innovation Hub

09:50 Uhr

COVID-19: Herausforderungen für die Universitätsmedizin

Heyo Kroemer 
Charité

10:20 Uhr

Die Covid-19-IT-Plattform: Gesamtarchitektur und zentrale Organisation

Roland Eils
Digital Health Center,
Charité

10:40 Uhr

Die dezentralen Komponenten der COVID-IT-Plattform

Hans-Ulrich Prokosch
University Hospital Erlangen

11:00 Uhr

COVID-Modellierungen und Kohortierung


Markus Löffler
University of Leipzig

11:20 Uhr

Das Datenintegrationszentrum als Teil der Covid-19-Strategie

Klaus Kuhn 
Technical Unversity Munich

11:40 Uhr – Diskussion und Schlusswort

Markus Schwaiger
Klinikum r.d. Isar, Ärztlicher Direktor

Partner